IG Metall Völklingen
http://www.igmetall-voelklingen.de/ford/
23.09.2020, 05:09 Uhr

Aktuelle Informationen zu CoVid 19 und der Lage bei Ford in Saarlouis

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach wie vor ist die Corona Pandemie das dominierende Thema in diesem Jahr. In vielen Ländern sind wieder steigende Fallzahlen zu beobachten. Der nahende Herbst wird dies womöglich auch nochmal verstärken. Regelmäßig werden ganze Länder oder einzelne Regionen zu Risikogebieten erklärt. Kritische Punkte sind auch die Schulen und Kindertagesstätten. Viele Maßnahmen sind notwendig, um eine Verbreitung des Virus zu vermindern. Es ist aktuell davon auszugehen, dass uns dieses Thema noch weit bis ins Jahr 2021 beschäftigen wird. Offensichtlich können wir erst mit einem Impfstoff wieder zur Normalität zurückkehren. Alle Maßnahmen bis dahin bedürfen einer ständigen neuen Bewertung und Anpassung. Grundsätzlich wird es deshalb immer so wenig Restriktionen wie möglich geben aber eben auch so viele wie nötig. Das ist bisweilen ein schwieriger Weg und verlangt von uns allen viel Verständnis und Disziplin. Das gilt auch insbesondere für unseren Betrieb.

Auch wenn Corona nach wie vor präsent ist, gibt es auch noch viele andere Themen, die uns beschäftigen. Es freut uns besonders, dass wir aktuell einen stabilen Auftragseingang beobachten. Dies hat dazu geführt, dass wir im Monat September keine Kurzarbeit verfahren müssen. Auch im restlichen Jahr sieht es aktuell wieder positiver aus. Es war also der richtige Weg, Monat für Monat die Situation neu zu bewerten und dann erst Entscheidungen zu treffen. Die Kurzarbeit ist zwar ein gutes Mittel, um Beschäftigung in Betrieben zu sichern. Dennoch muss der Grundsatz für uns alle weiter gelten, dass keine Kurzarbeit die Beste ist. Ob also in den Monaten Oktober bis Dezember nochmals Kurzarbeit verfahren werden muss, wird Schritt für Schritt entschieden.

Das wichtigste und schwierigere Thema ist für uns aber nach wie vor die Zukunftssicherung der deutschen Ford-Standorte. Es ist unser Ziel für Köln und Saarlouis zukunftsfähige Modelle zu bekommen und so die Arbeitsplätze langfristig abzusichern. Hierfür stecken wir immer noch mitten in der Umstrukturierungsphase und es werden sicherlich auch noch weitere Veränderungen auf uns zukommen. Egal wie: das Wichtigste sind die Arbeitsplätze. Deshalb werden regelmäßig Gespräche mit dem Ford Management geführt sowie die Politik auf Landes- und Bundesebene und auch die IG Metall mit eingebunden. Neben allen Schwierigkeiten, die es gibt, brauchen wir eine Zukunftsentscheidung für unseren Standort, wie es nach der Focus Produktion 2024 weiter geht.

Es ist nicht einfach, komplexe und schwierige Themen über Flugblätter oder eine Internetseite darzustellen.  Wir geben uns alle Mühe, dies so gut es geht hinzubekommen. Wir freuen uns, wenn wir euch wieder in gewohnter Form über Betriebsversammlungen informieren können. Wir können aber nicht sagen, wann dies sein wird. Bis dahin, könnt ihr euch hier, im BR Info, im Schlagloch als auch bei den Hallenbetriebsräten und den Vertrauensleuten informieren. Wir müssen alle zusammenhalten, um diese schwierigen Zeiten wie bisher zu meistern.


Passt weiterhin auf euch auf und bleibt gesund.

Euer IG Metall Betriebsräte- und Vertrauensleuteteam

 

Hier klicken, um alle wichtigen Informationen einsehen zu können

Hier findet ihr die aktuelle Jahresübersicht

Hier findet ihr die aktuell vom Robert Koch Institut ausgewiesenen Risikogebiete

 

 

Stand: 10.09.2020

Hinweis IG Metall Beitrag

Die Entgeltreduzierung bei Ford hat auch Auswirkungen auf Euren IG Metall Beitrag. Der Beitrag wird für die Kurzarbeitszeit entsprechend dem niedrigeren Entgelt abgesenkt. Die Absenkung des Beitrages erfolgt automatisch. 

Wir hoffen damit in einigen aktuellen gewerkschaftlichen Themen einen kurzen informativen Überblick gegeben zu haben. Wir bitten auch zu beachten, dass es weiterhin nicht einfach ist die gewohnte Informationsstruktur aufrecht zu erhalten. Zum einen ist fast niemand im Werk und zum anderen gibt es eine große Dynamik hinsichtlich der jeweiligen Informationen, die sich ja ständig, fast stündlich ändern.

So ist es auch mit dieser Information: Sie muss zuerst erstellt und bearbeitet werden, bevor sie dann verschickt wird und das nimmt eben auch immer Zeit in Anspruch. Das bitten wir Euch immer, bei aller Schwierigkeit derzeit zu beachten.

Meldungen

IG Metall Chef Hofmann fordert Perspektiven für Ford Standort Saarlouis

  • 10.09.2020
  • News, Ford Saarlouis

Am 9. September hat sich IG Metall Chef Jörg Hofmann beim Betriebsrat und der IG Metall Geschäftsstelle Völklingen über die Zukunftspläne für den Ford Standort Saarlouis informiert.

mehr...

Pressemitteilung

IG Metall kritisiert Lafontaine - Der neue Ford Focus Mild-Hybrid, einer der modernsten „Verbrenner“ kommt von der Saar

  • 17.06.2020
  • News, Ford Saarlouis, Presse

Jüngst kritisierte Oskar Lafontaine, dass sich einige Gewerkschafter, insbesondere im Saarland, auch für eine Umweltprämie für moderne Verbrenner ausgesprochen haben.

mehr...

AR-Wahlen Ford

Gutes Ergebnis für die IG Metall bei den Aufsichtsratswahlen der Ford-Werke GmbH

  • 05.06.2020
  • News, Ford Saarlouis

Unter erschwerten Corona-Bedingungen fand am 3. Juni 2020 bei den Ford-Werken die Aufsichtsratswahl für die neue Legislaturperiode statt.

mehr...

„Runder Tisch Ford Saarlouis“ – IG Metall erwartet Langfristperspektive für den Standort

  • 06.05.2019
  • News, Ford Saarlouis, Völklingen aktuell

Auf Einladung der IG Metall Völklingen fand am Samstag, den 4. Mai 2019, der erste „Runde Tisch Ford Saarlouis“ im Wirtschaftsministerium in Saarbrücken statt. Dabei wurde die aktuelle Situation innerhalb der Automobilindustrie insgesamt, sowie von Ford Europa, Ford Deutschland und Ford Saarlouis, im Besonderen intensiv diskutiert.

mehr...

Solidarität mit den Kollegen/innen von Halberg Guss

  • 25.06.2018
  • Ford Saarlouis

Kurzerhand sind wir dem Aufruf der IG Metall Saarbrücken gefolgt und zeigten Solidarität am Werkstor von Halberg Guss. Mit einer Anzeige in der "Bild" wollte die Geschäftsleitung zum Streikbruch aufrufen. Gut, dass dies nicht gelungen ist und die Kollegen/innen ihren Streik solidarisch fortsetzen konnten! 

mehr...


Drucken Drucken