Das Online-Angebot der IG Metall Völklingen

Frauenfahrt 2004

IG Metall-Frauen fordern Arbeitszeitdiskussion

Im Rahmen der Frauenfahrt 2004 traf sich am Samstag, den 2. Oktober der Frauenausschuss der IG Metall Völklingen und der Frauenausschuss der Verwaltungsstelle Trier zu einem Meinungsaustausch.

Bei diesem Gespräch im Gewerkschaftshaus in Trier waren sich der  2. Bevollmächtigte der IG Metall Völklingen, Guido Lesch und der 2. Bevollmächtigte der IG Metall Trier, Winfried Groß einig, dass das Verhältnis der beiden Verwaltungsstellen durch eine enge Freundschaft geprägt ist.

Während eines Erfahrungsaustausches der beiden Frauenausschüsse wurde deutlich, dass die IG Metall-Frauen eine Verlängerung der Arbeitszeit ablehnen. Monika Klein, Vorsitzende der Völklinger IG Metall-Frauen betonte, dass in einer modernen Industriegesellschaft auch die Arbeitszeiten modern sein sollten.

Heute sind Frauen durch Familienarbeit stark belastet. Eine kürzere Arbeitszeit passe daher besser zu einer sinnvollen Familien- und Lebensplanung. "Wer heute die Wiedereinführung der 40-Stunden-Woche fordert, provoziert Massenarbeitslosigkeit!", so Monika Klein.

31 Frauen aus verschiedenen Betrieben der Verwaltungsstelle Völklingen konnten im Rahmen einer Stadtführung viele Informationen über die Geschichte Triers erfahren. Auch ein Besuch des Karl-Marx-Hauses stand auf dem Programm.

 

Aktuelle Nachrichten
über unseren Newsfeed
 

Newsletter per
Email abonnieren
 

Unsere Videos
auf Youtube
 

Wir sind auch
bei Facebook

Smartphone-App

Link-Tipp

 

Samba Balaawa
Initiative: Respekt - kein Platz für Rassismus
IG Metall Völklingen · Poststraße 33 · 66333 Völklingen