Das Online-Angebot der IG Metall Völklingen

Statement Dr. Karl Addicks, FDP

Ich stimme gegen die Rente mit 67!

?Die FDP lehnt unter den gegenwärtigen Verhältnissen auf dem Arbeitsmarkt eine Anhebung des Renteneintrittsalters auf 67 Jahre ab. Eine solche Erhöhung des Renteneintrittsalters hilft solange nicht weiter, als es aufgrund der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auf dem deutschen Arbeitsmarkt an Arbeitsplätzen für ältere Arbeitnehmer fehlt. Alleine in den neuen Bundesländern waren über 40 Prozent der Rentenneuzugänge vor Rentenbeginn arbeitslos. Im Ergebnis führt eine Heraufsetzung der Altersgrenze für Regelaltersrenten für diese Personen nur zu höheren Abschlägen, wenn sie in Frührente gehen, oder dazu, dass sie zwei Jahre länger Grundsicherungsgeld für Arbeitsuchende beziehen.<//span>

Nach Auffassung der FDP muss deshalb die Lebensarbeitszeit der allgemein steigenden Lebenserwartung auf andere Weise als durch die Heraufsetzung des Renteneinrittsalters angepasst werden, nämlich indem die Beschäftigungschancen Älterer verbessert und vorhandene Beschäftigungsbarrieren, insbesondere im Arbeitsrecht, aber auch im Rentenrecht, abgebaut werden. Ein früher Berufseintritt durch frühere Einschulung, Abitur nach 12 Jahren, Aussetzung der Wehrpflicht und kürzere Ausbildungs- und Studienzeiten müssen gefördert werden. So werden die sozialen Sicherungssysteme nachhaltig entlastet. Daneben müssen Anreize zur Frühverrentung, die die sozialen Sicherungssysteme belastet, abgebaut werden.

 

Aktuelle Nachrichten
über unseren Newsfeed
 

Newsletter per
Email abonnieren
 

Unsere Videos
auf Youtube
 

Wir sind auch
bei Facebook

Smartphone-App

Link-Tipp

 

Samba Balaawa
Initiative: Respekt - kein Platz für Rassismus
IG Metall Völklingen · Poststraße 33 · 66333 Völklingen