Das Online-Angebot der IG Metall Völklingen

Auftaktveranstaltung Junge Generation - 15.06.2010 in Homburg

Mehr als 600 Jugendliche haben am 15. Juni 2010 in Homburg von Politik und Arbeitgebern bessere Perspektiven für junge Menschen gefordert. Die Aktion in Homburg war die Auftaktveranstaltung des IG Metall Bezirks Frankfurt und somit eine große Herausforderung für das kleine Saarland.

Unterstützung fanden die vier saarländischen Verwaltungsstellen durch die Metaller aus Rheinland Pfalz, durch die Bildungsstreikenden, den DGB und weitere politische Jungendorganisationen.

Für mächtig Stimmung sorgte am Rondell das aus Völklingen georderte Segelschiff, das unter der Flagge "Fluch des Kapitalismus" mit Musik und Redebeiträgen für Aufsehen sorgte.

Im Anschluss ging es dann im Demozug zum Homburger Marktplatz. Begleitet wurde der Demozug von der Samba-Gruppe "Samba Balawaa", die ebenfalls aus der Verwaltungsstelle Völklingen gekommen war und lautstark für Stimmung sorgte.

Am Marktplatz fand im Anschluss die Kundgebung statt, an der neben Hauptredner Armin Schild (Bezirksleiter IG Metall Bezirk Frankfurt), auch Lars Desgranges (IG Metall Völklingen), Werner Cappel (1. Bevollmächtigter Vst. Homburg) und die Bildungsstreiker zu Wort kamen.  

Lars Desgranges ging in seinem Bericht auf die immer schlechter werdenden Chancen der Jungen Generation ein. Wachsende Leiharbeit und Zeitarbeit, ein ausufernder Billiglohnsektor, fehlende Ausbildungsplätze und schlechte Universitäts- und Schulausstattungen bereiten den jungen Menschen erhebliche Probleme. Auch auf die aktuelle Krise ging Desgranges ein: "Wenn Geld für Banken, für Nationalstaaten und für die Rettung des Euros vorhanden ist, dann muss auch Geld für die Bildung, insbesondere für Finanzschwächere vorhanden sein."   Auch das Nichtstun der Regierung im Falle OPEL wurde durch Desgranges scharf kritisiert: "Wer den Hoteliers, die nicht verdächtig sind, zu den ärmsten Bevölkerungsgruppen in Deutschland zu zählen, Mehrwertsteuergeschenke in Millionenhöhe macht, aber dann keinen Euro für die Rettung der deutschen Opel-Standorte bereit hält, um die Arbeitsplätze, die Ausbildungsplätze und ganze Regionen beschäftigungspolitisch zu retten, der hat jegliche Legitimation verloren, eine Volkspartei zu sein."  

Darüber hinaus wurde auch das Sparpaket der Bundesregierung, wegen einer nicht zu übertreffenden sozialen Schieflage, abgelehnt. Nach Auffassung der IG Metall-Jugend sei das Sparpaket kein Sparpaket, sondern ein Sozialabbaupaket.  

Im Anschluss an die gut besuchte Kundgebung fand am Marktplatz ein Abschlusskonzert mit "Oku and the Reggaerockers" und dem "SKA Einsatzkommando" statt, die bis spät in den Abend für gute Stimmung sorgten. Insgesamt wurde die Veranstaltung als sehr gelungen bewertet.

In den nächsten Wochen werden weitere Aktionstage zum Thema Junge Generation auf Bundesebene durchgeführt. Das Saarland hat mit dieser gelungenen Aktion einen guten Startschuss für die bevorstehenden Aufgaben abgeliefert.

 

Aktuelle Nachrichten
über unseren Newsfeed
 

Newsletter per
Email abonnieren
 

Unsere Videos
auf Youtube
 

Wir sind auch
bei Facebook

Smartphone-App

Link-Tipp

 

Samba Balaawa
Initiative: Respekt - kein Platz für Rassismus
IG Metall Völklingen · Poststraße 33 · 66333 Völklingen