Das Online-Angebot der IG Metall Völklingen

Tarifkommission fordert 6 Prozent

Mit Optimismus kann die Stahlindustrie in die Zukunft blicken. In vielen Betrieben ist die Talsohle durchschritten und die Nachfrage nach Stahl steigt. Die Tarifkommission der eisenschaffenden Industrie des Saarlandes hat daher für die bevorstehende Tarifrunde beschlossen, Einkommenserhöhungen von 6 Prozent zu fordern.

Am 25. Oktober 2010 tagte die IG Metall-Tarifkommission für die eisenschaffende Industrie des Saarlandes in Saarbrücken und befasste sich ausführlich mit der aktuellen Situation in der Branche und in den Betrieben.

Die Tarifkommission hat einstimmig beschlossen, die Tarifverträge über Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen zu kündigen.

Gleichzeitig wurde folgende Forderung gestellt:

  • Anhebung der Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 6 Prozent
  • eine flächentarifvertragliche Regelung zur Bewältigung des demographischen Wandels und der Sicherung des Fachkräftemangels in den Betrieben.
  • eine flächentarifliche Verpflichtung der Tarifvertragsparteien zur Vermeidung von Leiharbeit.

Die Laufzeit des aktuellen Tarifvertrages endet am 30.11.2010.

 

Aktuelle Nachrichten
über unseren Newsfeed
 

Newsletter per
Email abonnieren
 

Unsere Videos
auf Youtube
 

Wir sind auch
bei Facebook

Smartphone-App

Link-Tipp

 

Samba Balaawa
Initiative: Respekt - kein Platz für Rassismus
IG Metall Völklingen · Poststraße 33 · 66333 Völklingen