IG Metall Völklingen
http://www.igmetall-voelklingen.de/news/meldung/act-now-die-uhr-tickt/
06.04.2020, 17:04 Uhr

Jugendkonferenz 2019

ACT NOW! Die Uhr tickt!

  • 20.12.2019
  • News

Am 12.12.2019 fand die Jugendkonferenz der IG Metall Völklingen im Kulturhaus in Überherrn statt. Mit über 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern war die Konferenz sehr gut besucht und somit ein voller Erfolg für die politische Jugendarbeit der IG Metall.

Unter dem Motto: „ACT NOW! Die Uhr tickt“ machten die jugendlichen Auszubildenden auf ihre aktuelle Situation aufmerksam. Im Vordergrund standen hierbei die Sorgen und Ängste, die die Azubis aufgrund der aktuellen Geschehnisse innerhalb der saarländischen Industrie haben. Daniel Spengler, zuständiger Gewerkschaftssekretär der IG Metall Völklingen machte deutlich: „Der Kampf um die tariflich gesicherte Übernahme nach der Ausbildung hat mehr als 16 Jahre lang angedauert. Diesen hart erkämpften Erfolg lassen wir uns nicht nehmen“.

„Um unser Saarland zukunftsfähig zu machen, brauchen wir gut ausgebildete Facharbeiterinnen und Facharbeiter. Ohne diese Fachleute würde das Saarland nach dem Ende einer Konjunkturdelle nur schwer wieder auf die Füße kommen. Zudem hat ein Verlust von Ausbildungs- und Arbeitsplätzen für die Kaufkraft der saarländischen Wirtschaft verheerende Auswirkungen“, so Spengler weiter.
Ralf Cavelius, zweiter Bevollmächtigter der IG Metall Völklingen, betonte in seinem Grußwort die besondere Rolle der Jugend- und Auszubildendenvertreter/innen im Zusammenhang mit der inhaltlichen Ausgestaltung der beruflichen Erstausbildung: „Die IG Metall prägte einmal den Slogan „Wir machen Berufe“, und dies muss auch für die zukünftige Ausrichtung betrieblicher Erstausbildung Herausforderung und Ansporn zugleich sein. Denn gut ausgebildete Facharbeiter sind ein entscheidender Standortvorteil für das von der Industrie geprägte Saarland.“

Kai Girlinger, Vorsitzender des OJA’s Völklingen sagte: „Wir brauchen zukunftsfähige Betriebe“, und hierzu sind Investitionen auch in Aus- und Weiterbildung notwendig, damit die Jugendlichen eine sichere Perspektive nach ihrer Ausbildung haben. Romina Cordella, OJA-Vorstandsmitglied stellte klar, dass „wir uns um unsere Zukunft als Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter selber kümmern müssen“. Daher: ACT NOW! Die Uhr tickt!“

Auch die Transformation der Arbeitswelt stellte einen weiteren Schwerpunkt der Konferenz dar. Wandel bedeutet, dass sich Berufe und Ausbildung verändern werden. Hierbei ist gerade der kaufmännische Bereich mit besonderem Augenmerk zu betrachten. Aus Sicht der IG Metall Jugend darf der Wandel der Arbeitswelt nur unter sozialen, demokratischen und fairen Bedingungen stattfinden.

Ein weiterer inhaltlicher Themenschwerpunkt der Konferenz wurde interaktiv mit den Delegierten gestaltet. In Form eines „World-Cafés“ konnten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu den vier Kernbereichen Betrieb, Gesellschaft, Klima und IG Metall anhand von Leitfragen Ihre Ideen, aber auch Sorgen und Ängste formulieren. Dabei wurde klar, dass die jungen Menschen mit Ihrer IG Metall eine kompetente Ansprechpartnerin haben, die ihnen in der Arbeits- und Ausbildungswelt mit Rat und Tat zu Seite steht.

Bestätigung der Ortsjugendausschuss Mitglieder:

Neben der Vorstellung des Geschäftsberichts standen auch die Wahlen des OJA’s auf der Agenda der IG Metall Jugend. Alle Kolleginnen und Kollegen wurden mit einstimmigen Ergebnissen gewählt. Somit ist unsere IG Metall Jugend weiterhin stark aufgestellt und für das kommende Jahr 2020 gerüstet.

Wir bedanken uns bei allen Kolleginnen und Kollegen, die diese Konferenz geplant und durchgeführt haben. Ohne das Engagement unserer Ehrenamtlichen wäre diese tolle Konferenz nicht jedes Jahr möglich.

Die IG Metall Völklingen sagt Danke an den OJA Völklingen und wünscht für die kommende Amtszeit Stärke, Mut und Schaffenskraft. Also packen wir es gemeinsam an. ACT NOW!

Im Ortsjugendausschuss vertretene Betriebe:

  • Ford Werke Saarlouis
  • Saarstahl Völklingen
  • Dillinger Hüttenwerke
  • Dürr Assembly
  • Nemak Dillingen
  • Nedschroef Fraulautern
  • Nedschroef Beckingen
  • BMW Saarlouis
  • LAKAL GmbH
  • Motus Headliner Überherrn
  • Homanit GmbH Losheim
  • Stahlwerke Bous

Drucken Drucken