IG Metall Völklingen
http://www.igmetall-voelklingen.de/news/meldung/ergebnis-im-kfz-handwerk-erzielt-loehne-gehaelter-und-ausbildungsverguetungen-steigen-in-2-stufen/
11.12.2019, 08:12 Uhr

Tarifverhandlungen im saarländischen KFZ Handwerk

Ergebnis im KFZ Handwerk erzielt - Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen steigen in 2 Stufen!

  • 15.07.2019
  • News, Handwerk, Kfz-Handwerk, BMW Saarlouis, Daimler - Torpedo Garage

Nachdem die Tarifkommission für das saarländische KFZ Handwerk die Kündigung der laufenden Tarifverträge beschlossen hatte, wurden die Arbeitgeber umgehend aufgefordert, Tarifverhandlungen mit der IG Metall aufzunehmen. In den Verhandlungen am 09.07.2019 konnte ein Ergebnis erzielt werden. Die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen steigen in 2 Stufen um insgesamt 5,3 Prozent.

Für die rund 8000 Beschäftgiten in 550 saarländischen Betrieben konnte in den Tarifverhandlungen am 09.07.2019 nach mehrstündigen Verhandlungen ein gutes Ergebnis für die IG Metaller/innen erzielt werden.

Das Ergebnis:

  • Für den Monat Juni erfolgt eine Einmalzahlung in Höhe von 80 Euro. Diese wird mit der Abrechnung Juli 2019 ausgezahlt.
  • Erhöhung der Löhne und Gehälter um 2,7 Prozent ab dem 01. Juli 2019, mindestens jedoch eine Erhöhung in den Lohngruppen 1 und 2 um 80 Euro und in den Lohngruppen 3 und 4 um 75 Euro.
  • Weitere Erhöhung der Löhne und Gehälter um 2,6 Prozent ab dem 01. Juni 2020, mindestens jedoch eine Erhöhung in den Lohngruppen 1 und 2 um 80 Euro und in der Lohngruppe 3 um 75 Euro.

Die Ausbildungsvergütungen steigen wie folgt:

ab dem 01.08.2019:

1. Ausbildungsjahr 741 Euro
2. Ausbildungsjahr 776 Euro
3. Ausbildungsjahr 806 Euro
4. Ausbildungsjahr 877 Euro

ab dem 01.08.2020:

1. Ausbildungsjahr 781 Euro
2. Ausbildungsjahr 816 Euro
3. Ausbildungsjahr 846 Euro
4. Ausbildungsjahr 917 Euro

Daniel Spengler, zuständiger Gewerkschaftssekretär der IG Metall Völklingen: "Diesen guten Abschluss haben sich die Kolleginnen und Kollegen mehr als verdingt. Gerade im Handwerk ist es wichtig gute Bedingungen zu schaffen, um letztlich auch neue Fachkräfte für diese Branche zu akquirieren."

Der Tarifvertrag ist erstmals kündbar zum 31.05.2021.

Wir danken allen Kolleginnen und Kollegen, die die Verhandlungen mit begleitet haben. Dieses Signal war mehr als notwendig, um ein gutes Ergebnis durchsetzen zu können.


Drucken Drucken