IG Metall Völklingen
http://www.igmetall-voelklingen.de/news/meldung/generationy-wir-haben-1-meinung-die-ortsjugendkonferenz-der-ig-metall-voelklingen/
23.01.2018, 00:01 Uhr

GenerationY-Wir haben 1 Meinung! Die Ortsjugendkonferenz der IG Metall Völklingen

  • 08.12.2017
  • News, Jugend

Volle Hütte bei der OJA Konferenz. Am 01.12.2017 fand die diesjährige Jugendkonferenz IG Metall Völklingen in der Rodener Kulturhalle statt. Dort stimmten die Delegierten unter anderem über die Zusammensetzung des Ortsjugendausschusses für das kommende Jahr 2018 ab.

Liebe Kolleginnen und Kollegen, am Freitag den 01.Dezember 2017 hat die diesjährige Ortsjugendkonferenz der IG Metall Völklingen in der Kulturhalle Saarlouis-Roden stattgefunden. Mit insgesamt 120 Delegierten und Gästen war die Konferenz erneut ein voller Erfolg und Highlight der Jugendarbeit innerhalb unserer IG Metall Völklingen.

Unter dem Motto: GenerationY - Wir haben 1 Meinung! haben die jungen Auszubildenden aus den betreuten Betrieben einmal mehr darauf aufmerksam gemacht, dass es von großer Bedeutung ist sich selbst für Verbesserungen in der Ausbildungswelt, sowie bei betrieblichen, gesellschaftlichen und tariflichen Themen zu engagieren.
Nachdem Timo Ahr, Vorsitzender der Ortsjugendausschusses die Delegierten und Gäste begrüßte und die Konferenz offiziell eröffnete konnten die Jugendlichen an vier verschiedenen Tischgruppen gemeinsam die Leitlinien für die politische Arbeit des OJA's im Jahr 2018 festlegen.
Die vier Tischgruppen behandelten die Themen:

  • Ausbildung im Betrieb
  • Ausbildung in der Berufsschule
  • Gesellschaftspolitik - was gefällt euch, was gefällt euch nicht?
  • Du bist Mitglied der IG Metall - was sind deine Erwartungen a) im Betrieb und b) in der Gesellschaft?

Nachdem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Arbeitsgruppen ihre Ergebnisse zusammengetragen hatten, wurden diese anschließend durch die Referenten vorgetragen. Wegweisend hierbei waren die desolaten Qualitätszustände der saarländischen Berufsschulen. Darüber hinaus haben die jungen Delegierten auch auf ihre Sorgen im Zusammenhang mit der gesellschaftlichen Entwicklung aufmerksam gemacht und klar Stellung bezogen für eine weltoffene, tolerante und solidarische Gesellschaft, gegen Hetze, Diskriminierung, Homophobie, Sexismus, sowie Ausländer- und Frauenfeindlichkeit.

Im weiteren Verlauf der Konferenz wurde durch den zuständigen Gewerkschaftssekretär Daniel Spengler deutlich, dass die Berufsausbildung, sowie das Bildungssystem der Bundesrepublik Deutschland vor einer digitalen Transformation stehe: " Von unserem klassischen Bildungsverständnis müssen wir uns nach und nach verabschieden. Wenn zusätzliche Kernkompetenzen in unserem Bildungsverständnis Platz finden, dann muss noch stärker als zuvor in die Aus- und Weiterbildung junger Menschen investiert werden. Jungen Menschen, die mit Ängsten und Sorgen in Ihre Zukunft blicken, müssen wir Mut zusprechen und Perspektiven geben, um unsere gesamtgesellschaftliche Aufgabe als IG Metall wahrzunehmen. Unser Bildungssystem muss novelliert werden und auf die Entwicklungen des digitalen Wandels angepasst werden. Industrie 4.0 braucht auch ein Berufsbildungsgesetz 4.0"

Nachdem die Konferenz über die Mitglieder des neuen Ortsjugendausschusses für das Jahr 2018 abgestimmt hatte, wurde über einen Antrag zur Stärkung der dualen Berufsausbildung abgestimmt. Kern des Antrages ist, dass die duale Berufsausbildung innerhalb unserer Gesellschaft, sowie in den Unternehmen immer weiter an Stellenwert verliert.
Gerade durch den Bologna-Prozess und die damit verbundenen Anpassungsprozesse wurde in der Einstellungspolitik der Unternehmen eine Trendwende eingeleitet und Facharbeiterstellen durch Bachelor- und Masterstellen ersetzt. Daher forderte der OJA Völklingen in seinem Antrag, dass berufliche Aufstiegschancen innerhalb des Betriebes auch (wieder) für die gut ausgebildeten Fachkräfte möglich sein müssen.

Nach der Konferenz lud der OJA Völklingen zu einem gemütlichen Abend mit Imbiss ein. Dort konnten weiter tolle Gespräche über die Gestaltung der Zukunft der jungen Generation geführt werden.
Ohne unsere ehrenamtlichen jungen Menschen wäre diese Konferenz nicht möglich gewesen. Daher geht ein großes Dankeschön an den Ortsjugendausschuss der IG Metall Völklingen.


Drucken Drucken