Stahl Nachrichten

Mehr Geld im Stahl

  • 12.05.2021
  • News, Stahlindustrie

In der Tarifrunde der eisenschaffenden Industrie des Saarlandes hat sich die IG Metall Mitte mit den Arbeitgebern auf ein Verhandlungsergebnis geeinigt. Die Beschäftigten erhalten eine Corona-Beihilfe von 500 Euro und eine tarifliche Erhöhung, die ab 2023 jährlich 600 Euro betragen wird. Zuvor gibt es als Einstieg in diese dauerhafte Erhöhung eine Zahlung von 500 Euro. Das zusätzliche tarifliche Entgelt kann auch für Beschäftigungssicherung genutzt werden.

In der Nacht zum 12. Mai konnte nach zwölfstündiger Tarifverhandlung ein Ergebnis für die Beschäftigten erzielt werden. Parallel fand eine Aktion von 500 Beschäftigten in Dillingen statt (wir berichteten).

Das Ergebnis: Die Beschäftigten erhalten im September 2021 eine Corona-Beihilfe in Höhe von 500 Euro. Zusätzlich wird ab Februar 2023 eine wiederkehrende tarifdynamische Zahlung in Höhe von 600 Euro eingeführt. Auf dem Weg dorthin, erhalten die Beschäftigten 500 Euro, die im Februar 2022 ausgezahlt werden. Diese zusätzlichen tariflichen Entgelte können auch zur Beschäftigungssicherung genutzt werden. Auszubildende erhalten im September eine Corona-Beihilfe von 300 Euro, eine Tarifzahlung im Februar von weiteren 300 Euro und eine jährliche tarifliche Erhöhung von 360 Euro ab Februar 2023. Darüber hinaus wurden die Tarifverträge zur Beschäft igungssicherung und Altersteilzeit verlängert. Das gleiche gilt für den Tarifvertrag zu Werkverträgen.

Die Tarifvertragsparteien planen bis Ende des nächsten Jahres einen Tarifvertrag für dual Studierende abschließen zu wollen. Die tariflichen Regelungen sollen an das bestehende Niveau für Auszubildende anknüpfen. Zudem  verabreden die Tarifvertragsparteien, gemeinsame tarifliche Regelungen zur Bewältigung der Transformation der  Eisen- und Stahlindustrie zu finden. Im Zuge einer geplanten Struktur- und Wettbewerbsanalyse wird die IG Metall einen Mitgliederbonus vorschlagen.

»Dies ist ein guter Tarifkompromiss in hitzigen Zeiten, denn er verbindet Entgeltsteigerung und neue Instrumente der Beschäftigungssicherung miteinander. Die Stahlbeschäftigten haben in der Pandemie unter großem Einsatz und enormen betrieblichen und persönlichen Belastungen die Hütten am Laufen gehalten und sich diese Wertschätzung dafür mehr als verdient!« Lars Desgranges, 1. Bevollmächtigter der IG Metall Völklingen.

Zum Thema:

 

Teilen

Tarif

Termine

 
 
 
 

07.11.2021

Ford Bereich 1

 

Pinnwand

  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Respekt
  • Vergünstigungen für Mitglieder

    Vergünstigungen für Mitglieder

  • Gute Arbeit - Gut in Rente!

    Gute Arbeit - Gut in Rente!