Ortsjugendkonferenz 2020

Helden der Zukunft - Für die Ausbildung von Morgen

  • 14.12.2020
  • News, Jugend

In seiner Online Konferenz hat der Ortsjugendausschuss Völklingen die gemeinsamen Ziele für das kommende Jahr gesetzt. Es darf keine Generation Corona geben. Auch die Berufsschulen müssen problemlos in einen Online Modus wechseln können. Neben der Konstituierung des OJA's wandte sich auch Ralf Cavelius, 2 Bevollmächtigter der IG Metall Völklingen mit seinem Grußwort an die IG Metall Jugend.

Wie jedes Jahr, findet am Ende eines aktionsreichen Jahres die Jugendkonferenz der IG Metall Völklingen statt. Jedoch war das Jahr 2020 ein Jahr wie kein anderes. Somit konnte die Konferenz nicht wie geplant in Präsenz stattfinden.

Dies hat jedoch unsere Jugend jedoch nicht davon abgehalten, die Konferenz als Online Konferenz durchzuführen – und das mit großem Erfolg.

Unter dem Motto „Helden der Zukunft – Für die Ausbildung von Morgen“ hatten sich über 70 junge Kolleginnen und Kollegen reingeschaltet und der Konferenz beigewohnt.

Nach der offiziellen Eröffnung durch den zuständigen Jugendsekretär Daniel Spengler, richtete sich der 2. Bevollmächtigte der IG Metall Völklingen, Ralf Cavelius, an die jungen IG Metallerinnen und IG Metaller: „Diese Konferenz ist für mich ein Zeichen des Zusammenhalts. Vor allem in einer Krise ist Zusammenhalt und Solidarität genau das, was uns als IG Metall stark macht. Gerade mit Blick auf das kommende Jahr 2021 und den damit verbundenen Tarifauseinandersetzungen zeigt die IG Metall Jugend, dass wir alles erreichen können, wenn wir zusammenhalten!“

Daniel Spengler fügt hinzu: „Wir haben von allen neu eingestellten Auszubildenden in 2020 bereits über 86 Prozent für unsere IG Metall gewinnen können. Damit liegen wir in den vier Bundesländern Saarland, Rheinland-Pfalz, Hessen und Thüringen auf Platz 1! Dies ist der gemeinsame Erfolg unserer Jugendvertrauensleute, unserer Jugend- und Auszubildendenvertretungen, sowie Vertrauensleute und Betriebsräte. Ihr leistet Tag für Tag eine hervorragende Arbeit. Das kann sich absolut sehen lassen.“

Nicht nur das politische Jahr der IG Metall Jugend wurde auf der Konferenz reflektiert, sondern jedes Mitglied des OJA’s hatte dort die Möglichkeit sich auch vorzustellen. Insgesamt repräsentieren 35 gewählte OJA Mitglieder aus 13 Betrieben runde 1000 Auszubildende innerhalb der IG Metall Völklingen.

Der neu konstituierte OJA Vorstand, bestehend aus dem Vorsitzenden Kai Girlinger (Jugendvertreter-Vorsitzender Ford Werke SLS) und seinen beiden Stellvertretern Dardan Tërstena (Vorsitzender der JAV Dillinger) und Michael Ahr (Vorsitzender JAV Saarstahl), machte auf der Konferenz noch einmal deutlich was die IG Metall Jugend aktuell bewegt.

„Es darf keine Generation Corona geben“, so Kai Girlinger. „Wir werden für jeden einzelnen Azubi kämpfen, damit er/sie nach der Ausbildung in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis übernommen wird. Für die Tarifrunde 2021 sind wir daher bestens aufgestellt“.

Dardan Tërstena machte darauf aufmerksam, dass die digitale Ausstattung in den Berufsschulen mehr als zu wünschen übriglässt: „die jahrelange Sparpolitik an den saarländischen Berufsschulen macht sich jetzt bemerkbar. Schüler/innen, sowie Lehrkräfte müssen auf private Endgeräte und private Datennetzwerke zurückgreifen. Dies kann doch kein Zustand einer modernen Ausbildung im Jahre 2020 sein! Es muss mehr und intelligent in den digitalen Ausbau unserer Berufsschulen investiert werden.“

Michael Ahr warnte: „In der Corona-Krise darf es keine Kurzarbeit für Azubis geben! Die Betriebe müssen gewährleisten, dass die jungen Menschen ihr Ausbildungsziel entsprechend erreichen. Mit Kurzarbeit in der Ausbildung wird ein Sparkurs gefahren, der auf dem Rücken unserer Azubis ausgetragen wird. Dies können wir nicht zulassen!“

Neben den Berichten, und Vorstellungen wurde auch ein „Aktiv-Teil“ in der Konferenz durchgeführt. So konnten sich die Delegierten an einer Online Umfrage des OJA Völklingen zur Qualität der Berufsschulen während der Corona Pandemie befassen.

Trotz erschwerter Bedingungen und diesem neuen Weg, den die Jugend der IG Metall Völklingen dieses Jahr gehen musste, war diese Konferenz ein voller Erfolg.

Die IG Metall Völklingen bedankt sich bei allen Kolleginnen und Kollegen, die an der Konferenz mitgewirkt haben.

Ohne unsere IG Metall Jugend würde ein elementarer Teil unserer gemeinsamen Bewegung fehlen. Die Jugendarbeit innerhalb unserer Geschäftsstelle hat bei uns einen bedeutenden Stellenwert und wird daher auch zukünftig für das Erreichen gemeinsamer Ziele sehr wichtig sein.

Die IG Metall Völklingen wünscht euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start im neuen Jahr 2021.

Die Aktiven im OJA Völklingen:

Dillinger Hütte

  • Antil Tarik
  • Cordella Romina
  • Mayer Jonas
  • Merschel Philipp
  • Schummer Michelle
  • Terstena Dardan

Saarstahl

  • Ahr Michael
  • Brück Klara
  • Kanbur Muahammed Okan
  • Lo Giudice Fabio
  • Perna Fabio
  • Uhl Annalena

Nedschroef Fraulautern

  • Klinger Lena
  • Wittenmayer Eva

Nedschroef Beckingen

  • Kaya Mitat Can
  • Wysocki Marvin

Ford-Werke

  • Arweiler Nico
  • Ayerdem Ömer
  • Esenlikler Ilkcan
  • Husack Denise
  • Schmitt Leon
  • Turan Cansu

Dürr Assembly

  • Malburg Melvin

NOBO Automotive System

  • Martin Sandra

Homanit GmbH

  • Gal Fabienne
  • Gerhardt Madlene

Studenten

  • Ferner Stefan

Stahlwerk Bous

  • Aydogan Mert Can
  • Alexander Sebastiani

OJA-Mitglieder durch Mandat

  • Martin Judith (Tarifkommission Stahl)
  • Avan Melike (JVK-Vorsitzende)
  • Rein Bastian (JVK-Vorsitzender)
  • Köcher Luca (JVK-Vorsitzender)
  • Girlinger Kai (OJA-Vorsitzender)
  • Girlinger Kai (Tarifkommission M & E)

Teilen

News

Termine

21.01.2021

Ortsvorstand

 

25.02.2021

Ortsvorstand

 
 

23.03.2021

Ortsvorstand

 
 

Pinnwand

  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Respekt
  • Gute Arbeit - Gut in Rente!

    Gute Arbeit - Gut in Rente!