WIR FÜR MEHR! - STARK IN TEXTIL UND BEKLEIDUNG

  • 26.01.2017
  • News, Tarifrunde Textil 2017, Presse

Die IG Metall Völklingen ruft zum ersten Warnstreik in der Tarifrunde der Textil- und Bekleidungsindustrie auf. Die IG Metall fordert bundesweit für die Textilbeschäftigten 4,5 % mehr Geld für 12 Monate und eine Verbesserung bei der Altersteilzeit.

Am 17. Januar unterbreiteten die Arbeitgeber ein inakzeptables Angebot. Es sieht vier Nullmonate, eine Erhöhung ab dem 01.06.2017 von 1,4 %, eine zweite Erhöhung ab dem 01.06.2018 um 1,5 % bei einer Laufzeit von insgesamt 28 Monaten vor. Zur Forderung nach einer Verbesserung bei der Altersteilzeit gab es nichts.

Die Arbeitgeber haben die Friedenspflicht nach zwei ergebnislosen Verhandlungsrunden nutzlos verstrichen lassen. Am 31. Januar 2017 endet somit die Friedenpflicht in der Textil- und Bekleidungsindustrie.

Daher ruft die IG Metall Völklingen zum Ende der Friedenspflicht, in der Nacht vom 31. Januar 2017 auf den 1. Februar 2017, um 00.01 Uhr, zum Warnstreik bei Motus Headliner in Überherrn auf. Vor den Werkstoren wird es eine Kundgebung geben an der wir über die aktuelle Lage und die weiteren Schritte informieren wollen. Dieser Warnstreik ist der erste Warnstreik in der laufenden Tarifrunde der Textil- und Bekleidungsindustrie 2017.

Auf der Kundgebung sprechen der 2. Bevollmächtigte der IG Metall Völklingen Guido Lesch, Gisela Tiefensee-Naaber - Betriebsratsvorsitzende der Motus Headliner GmbH Überherrn und Alfonso Liuzzo - Gewerkschaftssekretär der IG Metall Völklingen. Der IG Metall-Verhandlungsführer, Manfred Menningen, wird ebenfalls aus Frankfurt anreisen, um über den aktuellen Tarifkonflikt zu informieren.

Teilen

Presse

Termine

02.12.2021

OJA-Konferenz

 
 

05.12.2021

Ford Bereich 1

 
 

14.12.2021

DH VKL-Sitzung

 

Pinnwand

  • "Mein Leben - Meine Zeit" - Die Arbeitszeitkampagne der IG Metall
  • Respekt
  • Vergünstigungen für Mitglieder

    Vergünstigungen für Mitglieder

  • Gute Arbeit - Gut in Rente!

    Gute Arbeit - Gut in Rente!